Rosen können mehr als Treue schwören

Rosen schmücken unsere Gärten in den schönsten Farben. Von der richtigen Hand übergeben, bringen Sie unsere Herzen zum Schlagen. Aber Rosen können noch weit mehr als nur schön auszusehen und Liebe zu gestehen. Die samtweichen Blütenblätter gelten in der Naturheilkunde als wirkungsvolles Mittel gegen Entzündungen, Frauenleiden und andere Beschwerden.

Rosen

Für die Zubereitung der verschiedenen Rezepte verwendet man die Blütenblätter  der rosa centifolia, auch Zentifolie, Provence-Rose oder Kohl-Rose, und Vertreter der rosa gallica, auch Essig-Rose.  Diese sammelt man während der Blütezeit von Anfang Juni bis Ende August und verwendet sie in Form von Rosentee, Rosenwein, Rosencreme oder ätherischem Öl. Auch die frischen Blütenblätter können, auf die Haut gelegt, ihre Heilwirkung entfalten.

Die Wirkung der Rosen auf den menschlichen Organismus ist adstringierend, also entzündungshemmend, blutreinigend, blutstillend und nervenstärkend. Dank der ätherischen Öle, Gerbstoffe, Gerbsäuren, Geraniole und Saponine kann man Rosenblüten als Heilmittel gegen leichte Herzbeschwerden, leichte Verbrennungen, schwer heilende Wunden, Mundentzündungen, aber auch gegen Heuschnupfen, Verstopfung, Durchfall, Leberschwäche,  Lungenschwäche, Gelbsucht, Ohnmacht, Schwindel, Kopfschmerzen, Melancholie, Zahnschmerzen, Ohrenschmerzen, Augenschmerzen, Gebärmutterschmerzen und Wechseljahresbeschwerden einsetzen.

Folgende Rezepte sind einfach zuzubereiten und können in Ihrer Hausapotheke von großem Nutzen sein.

Rosenblütentee

Rosenblütentee ist die einfachste Zubereitungsform der unbekannten Heilpflanze. Dazu bereitet man einen Aufguss aus einem Teelöffel getrockneter Rosenblätter auf eine Tasse heißes Wasser. Diesen Rosenblütentee lässt man fünf bis maximal zehn Minuten ziehen, bis er sich leicht rosa färbt. Der Aufguss kann mit Bienenhonig oder anderen leichten Süßungsmittel gesüßt werden. Der Rosenblütentee wirkt adstringierend, unterstützt die Blutreinigung und die Stärkung des Herzens und der Nerven. Rosenblütentee ist außerdem ein effektives Heilmittel gegen Kopfschmerzen und Schwindel. Sehr starke Monatsblutung kann durch Rosenblütentee gelindert werden.

Rosen als Heilmittel

Rosenblütentee kann auch als Mundspülung verwendet werden, deren Gerbstoffe gegen Entzündungen im Mund- und Rachenraum wirken und zum Beispiel Zahnfleischentzündungen lindern.

Äußerlich kann Rosenblütentee die Heilung hartnäckiger Wunden und leichter Verbrennungen unterstützen. Dazu wird der oben beschriebene Aufguss aus Rosenblüten in Form von Umschlägen, Waschungen oder Teilbädern auf die betreffenden Stellen gelegt wo die Wirkstoffe die natürlichen Körperfunktionen unterstützen können.

Rosenblütenwein

Rosenwein wird durch eine simple Abkochung aus Weißwein und Rosenblütenblättern zubereitet. Bei der Abkochung oder dem Absud werden die Rosenblüten in den warmen oder kalten Weißwein gelegt und anschließend für wenige Minuten zum Kochen gebracht. Der Rosenblütenwein hilft gegen Erschöpfung und Gebärmutterschmerzen.

Auch Rosenblütenwein kann als Mundspülung verwendet werden und hilft so gegen Zahnschmerzen und Mundschleimhautentzündungen.

Als Umschlag auf Stirn und Kopf kann Rosenblütenwein Kopfschmerzen lindern.

Frische Rosenblütenblätter

Frische Rosenblütenblätter können auf das Gesicht gelegt werden und wirken dort natürlich gegen Gesichtsrose, auch Erysipel genannt.

Ätherisches Rosenöl

Rosenöl

Ätherisches Öl aus Rosen ist extrem kostbar, da sehr viele Rosenblütenblätter gebraucht werden um eine ausreichende Menge ätherisches Öl zu extrahieren. Ätherisches Rosenöl wird in der Naturkosmetik als Bestandteil von Salben und Cremes verwendet. Besonders beliebt ist dabei der sanfte und leicht süßliche Geruch dieser Kosmetika. Zusätzlich versorgt Rosenöl die Haut und lindert leichte Hautirritationen. In der Aromatherapie wird Rosenöl eine entspannende und Sinnlichkeit fördernde Wirkung zugesprochen.

Ich hoffe, dass ein Strauß Rosen von nun an noch mehr Freude bei Ihnen auslöst und Sie die Blüten der schönen Pflanzen in Zukunft nicht einfach welken lassen.

Viel Liebe und Gesundheit wünscht Ihnen Ihre Ruth Sonntag.