Happy Aging. Was ist dran am glücklichen Altern? Wie gelingt es mir?

Liebe Leserinnen und Leser des diesen-Samstag Ratgebers,

heute schreibt Ihnen nicht Ruth Sonntag, sondern Kerstin Schilling. Ich bin die Gründerin der Bestsidestory, die die Naturkosmetik- (manche sagen auch Biokosmetik-) Drogerie im Neumarkt 20 in der schönen Leipziger Innenstadt und im Internet als Onlineshop betreibt. Von meinen jungen Mitarbeiterinnen Ruth, Vanessa und Katharina wurde ich in den letzten Jahren immer intensiver mit neuen Produkten der Naturkosmetik, des vegetarischen oder veganen Lebensstiles vertraut gemacht. Eine Produktlinie wende ich persönlich schon seit vielen Jahren an und darf heute einmal im Ratgeber davon berichten. Als Mutter zweier wunderschöner Töchter und Großmutter zweier lebensfroher Enkel, nutze ich seit vielen Jahren die Produkte von Martina Gebhardt Naturkosmetik.

Natürlich will ich schön sein

Die Philosophie ist schon mit dem Markennamen der Serie gesagt: „Sei nicht gegen dein Alter, sei für dein Alter“. Das klingt logisch, das klingt überzeugend, aber alle, die in der Mitte Ihres Lebens angekommen sind, kennen die kleinen Verunsicherungen, die plötzlich in den vertrauten Alltag einbrechen und das verdrängte Thema „Älterwerden“ wieder an die Oberfläche bringen. Ich habe mich als junge Frau nie sehr intensiv um Kosmetik gekümmert, aber auch ich möchte noch angeschaut werden, freue mich über einen anerkennenden Blick meines Mannes und noch schöner ist ein Lob meiner Töchter. „Mensch Mutter, du siehst heute aber gut aus!“ Und wenn dann aus dem Enkelkindermund der Satz „Oma, du hast doch gar nicht viele Falten!“ purzelt, trifft es tief ins Herz, macht glücklich, denn Kindermund tut Wahrheit kund.

Und plötzlich blüht es wieder

Was gefällt mir eigentlich an der Happy Aging Serie? Ich will ehrlich sein, der Name ist es nicht. Aber ich weiß auch keinen Besseren. Die Tagescreme sieht schon anders aus als viele andere Naturkosmetikprodukte, sie ist tiefgelb, ihr nehme ich den Ursprung der Inhaltsstoffe aus der Natur sofort ab. Als Leidtragende der extremen Umweltverschmutzung in der vergangenen DDR habe ich eine echte Aversion gegen zu viel Chemie, schließlich sind Leuna, Buna und Bitterfeld nicht weit weg von Leipzig. Jetzt blüht es dort wieder. Die Natur kann zurückkommen, unglaublich! So ist es auch im Leben, auch jenseits der 40 oder 50 kommen Schönheit und unbeschwerte Freude zurück.

Worauf ich vertraue?

Den Happy Aging Cleanser verwende ich jeden Abend, da die Reinigungsmilch das Make up perfekt entfernt . Ein bisschen Mascara und Lippenstift trage ich schon täglich auf und ich die kleine dunklen Schatten unter den Augen vom Rest der Wimperntusche mag ich gar nicht. Da meine Haut etwas großporige ist, wechsle ich manchmal zum Salvia Cleanser, einer Kosmetikserie von Martina Gebhardt, die für diesen Hauttyp entwickelt wurde. Auf Tonic verzichte ich oft, kaltes Wasser, auch eine kalte Dusche, am besten das morgendliche Schwimmen, machen auch frisch. Aber nicht Jede oder Jeder mag das kalte Duschen, hat einen See oder Pool in der Nähe. In dem Fall sollte man das Tonic täglich anwenden. Ein munteres Gesicht ist immer schöner als ein müdes.

Noch ein Tipp

Eine sehr nette und kompetente Mitarbeiterin von Martina Gebhardt machte mich vor kurzem darauf aufmerksam, dass es auch in meinem Alter nicht günstig ist, abends Creme zu verwenden, die Face Lotion tut es auch, ohne die Poren zu verstopfen. Selbst der Cleanser (also die Reinigungsmilch) pflegt so gut, dass sie für die Nacht eine ausreichende Pflege sein kann. Nach dem sonntäglichen Saunagang legen ich oft die Happy Aging Vital Mask, (eine nährstoffreiche Gesichtsmaske) auf. Die tut wirklich Wunder. Die Haut wird so zart und beim Blick in den Spiegel sehe ich einfach jünger aus. Vielleicht nur ein Gefühl, aber darauf kommt es ja an.

Kleine Geschenke erhalten die Schönheit

Wer Lust auf eine Probe hat, diese Woche geben wir jeder Bestellung die kleinen Probesachets als Geschenk bei.