Polnische Weihnacht

Polnische Weihnacht

Diesen Samstag ist die Anfahrt zu unserem Weihnachtsmarkt Favoriten etwas weiter als gewöhnlich. Sie führt mich und meinen Mann geraden Wegs in Richtung Osten. Rauf auf die Autobahn in Leipzig und erst nach 630 Kilometern und gut sechs Stunden Fahrt in Krakau wieder runter. Ein Trip, den wir natürlich nicht nur wegen des wirklich schönen Weihnachtsmarkt auf dem Rynek Glowny, dem Hauptmarkt von Krakau machen, sondern unserer jüngsten Tochter wegen, die dort seit über einem Jahr lebt und arbeitet. Wir sind sozusagen auf dem Weg ihrer weihnachtlichen Heimholung. Und das schöne Krakau gerade in der Weihnachtszeit eine Reise wert. Ein ganz andere Art der Illumination begrüßt einen dort, der Glühwein ist ein anderer und auch die Spezialitäten aus Topf und Pfanne unterscheiden sich von den hierzulande angebotenen deutlich.

Naturkosmetik made in Poland

Ich werde mich bei dieser Gelegenheit natürlich auch in Sachen polnischer Naturkosmetik umschauen. Wer weiß, was ich Ihnen da in nächster Zeit so bei uns im Shop offerieren kann. Denn in Sachen Kosmetik kommt der Stadt eine ganz besondere Bedeutung zu. Ist hier doch eine der ganz großen Frauen der Kosmetikbranche geboren.

Die Kosmetik Pionierin Downunder

Die Kosmetik Pionierin Downunder

Ihr Name ist Helena Rubinstein. Sie wurde 1870 in Krakau erste von insgesamt acht Töchtern einer jüdischen Familie geboren und ging schon als junges Mädchen sehr entschlossen ihren eigenen Weg. Mit 18 Jahren begann sie in ihrer Heimatstadt und später auch in Zürich Medizin zu studieren. Für eine junge Frau, ein Jüdin noch dazu, zu dieser Zeit ein ungewöhnlicher Schritt. Doch dieses Studium hat sie nicht beendet. Es zog sie in die Ferne, nach Australien. Dort begann dann auch ihr unaufhaltsamer Aufstieg in der Kosmetikbranche. Als Grundstock dienten ihr zwölf Cremetiegel, die ihr die Mutter mit auf die Reise nach Australien gegeben hatte. Als sie merkte, wie gut die bei ihren neuen Landsfrauen ankam, begann sie, diese polnischen Produkte zu importieren und entwickelte einen blühenden Handel damit. Später entschloss sich sich, diese Cremes vor Ort selber herzustellen und gründete im Jahr 1899 den ersten Schönheitssalon Australiens.

Geschäftsfrau von Welt

Doch es zog sie zurück in die alte Welt. Freilich nicht nach Polen, sondern nach London und Paris, wo sie weitere Schönheitssalons eröffnete. Um den drohenden Folgen des 1. Weltkriegs zu entgehen, wanderte sie 1914 in die USA aus, wo sie im Laufe ihres langen Lebens zu einer der erfolgreichsten Kosmetikunternehmerinnen des 20. Jahrhunderts werden sollte. Die in den USA von ihr schließlich begründete eigene Kosmetikserie Helena Rubinstein gibt es noch heute und wird von bekannten Anbietern aus der Branche vertrieben. Die Kosmetik-Ikone selbst erreichte das hohe Alter von 94 Jahren und stand noch bis kurz vor ihrem Tod an der Spitze des eigenen Unternehmens.

Frau mit Herz und offener Hand

Als Mäzenin und Förderin der Künste erwies die große alte Dame dem weiblichen Nachwuchs in Wissenschaft und Forschung ihre Referenz und gründete nicht nur einen Lehrstuhl für Chemie sondern auch eine eigene Stiftung, die junge Naturwissenschaftlerinnen fördert. Auf jeden Fall, eine ganz große und visionäre Unternehmerin, von deren Fleiß, Engagement, Weitblick und Beharrlichkeit man selbst viel lernen kann.

Ein Vorbild

Nicht umsonst bin auch ich als Unternehmerin immer daran interessiert, mit anderen Gründerinnen und Geschäftsfrauen zusammen zuarbeiten und Dinge voranzutreiben. Und so sind ich und mein Team von diesen Samstag beispielsweise sehr stolz darauf, die wirklich guten und ökologisch wegweisenden Produkte von Martina Gebhardt im Programm zu haben. Für alle die noch ein passendes Weihnachtsgeschenk suchen übrigens auch im schönen Geschenkformat Kleingrößenset.